GUIDE
IT'S NEWS TIME!
WHAT'S HAPPENING?

24.01.18 Wir haben nun neue Nutzergruppen! [Kronos, GFA-Partei, Crucify und Deo volente.]
14.01.18 Aberdeen hat nun ein eigenes schwarzes Brett. Mehr dazu hier.
07.01.18 Ein Zeitsprung hat stattgefunden! Ab heute könnt ihr November 2017 bis Juni 2018 bespielen. Näheres dazu bei den News.
06.01.18 Cara Laurent ist dem Team beigetreten. Bei Fragen etc. könnt ihr euch ab heute auch an sie wenden.
28.10.17 Der Plot kann ab heute im Inplay bespielt werden! Viel Spaß dabei.
11.10.17 Der erste Plot Hypersomnolence ist nun online und startet am 28.10.17.
09.10.17 Die erste Blacklist wurde erstellt. Um sich von der inaktiven-Liste zu entfernen, reicht es, sich einzuloggen.
11.09.17 Auf der Startseite gibt es nun ein Feld für Zitate! Diese könnt ihr hier einreichen.
09.09.17 Die Probleme wurden weitgehend beseitigt. Das Team wünscht weiterhin viel Spaß!
07.09.17 Wir haben momentan technische Schwierigkeiten, das Inplay ist nicht betroffen. Das Team kümmert sich so schnell wie möglich um besagte Probleme!
28.08.17 Das Inplay ist eröffnet, viel Spaß beim posten!
26.08.17 Das Inplay startet bei 4 angenommenen Steckbriefen. [4/4]
26.08.17 Das Forum wurde fertig gestellt.
25.08.17 Das Forum befindet sich im Aufbau

Aberdeen im November 2017 — Juni 2018. Die Temperaturen schwanken je nach Monat mehr oder weniger. Regnerische Tage sind wie immer zu erwarten, ebenso die ein oder anderen kleineren Stürme.

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Going back to the corner where I first saw you

Nach unten 
AutorNachricht
Cara Laurent
Like the oceans dancing with a storm.
avatar


BeitragThema: Going back to the corner where I first saw you   Mi Jan 24, 2018 11:21 pm





Is this the place that I've been dreaming of?
Somewhere only we know?

die suchende
Ella Higgins | ca. 23 - 25 Jahre | Studentin |
Lily Collins

Sie erinnerte sich noch genau daran, wie sie mit ihrem Großvater im Baumhaus saß und er von seinen Abenteuergeschichten erzählte. Er hatte so viele Orte entdeckt und viele Kulturen kennengelernt. Für Ella stand irgendwann fest, dass sie eines Tages als Fotografin ebenfalls die Welt bereisen würde. Niemals hatte sie aufgehört an diesen Plan zu glauben, doch bis jetzt schien die Realität anders zu verlaufen. Selbst als sie anfing Dokumentarfotografie zu studieren, schien alles noch so weit weg zu sein. Eines Tages, als sie auf ihrem Bett lag, fragte sie sich, ob es jemanden da draußen ebenfalls so ging. Wünsche zu haben, die irgendwie so unerreichbar waren. Es musste doch jemanden geben der sie verstand. Auf der Suche nach Gleichgesinnten stolperte Ella über eine Seite. Es war ein Blog und die Person schien immer wieder darüber zu berichten, was er sich wünschte und ich haben konnte. In einem Beitrag fühlte sie sich besonders verstanden und hinterließ einen Kommentar. Sie hatte nicht wirklich mit einer Antwort gerechnet aber sie kam. Es dauerte nicht lange und aus den Kommentaren wurden Mails und später auch SMS. Dennoch hatte sie nie seinen Namen erfahren, nur das er ebenfalls aus Aberdeen kam. Mit ihm schien Ella endlich jemanden gefunden zu haben, der sie verstand und gleichzeitig ihr Leben ein wenig aufregender machte. Allerdings hatte es bisher nicht geklappt, dass sie sich getroffen haben. Aus verschiedenen Gründen hielt er sein Leben sehr privat. Doch Ella konnte nicht leugnen, dass sie sich zu ihrem unbekannten Freund irgendwie hingezogen fühlte.



der gesuchte
Alexander Finley | mind. 26 – 29 Jahre | Journalist | Sam Claflin
Das Schreiben lag ihm einfach im Blut. Sein größter Traum war es Journalist zu werden und über all die Dinge in Welt zu berichten; dabei verschiedene Orte zu entdecken. Das Leben hatte es recht gut mit ihm gemeint. Er hatte wundervolle Eltern, die ihm sein Studium über immer unterstützt hatten und seine jetzige Verlobte hatte er auch so kennengelernt. Er wohnte in einem recht angesehen Teil von Aberdeen und alles schien perfekt. Genau darin lag das Problem. Alles war nur mehr Schein als Sein. Mit dem Leben, welches Alexander führte, wären viele glücklich gewesen, doch er war es nicht. Noch immer saß er in Aberdeen fest und schrieb über die lokalen Ereignisse anstatt über das große Geschehen in der weiten Welt. Egal wie oft er seinen Chef bat, ihm eine Chance zu geben, bekam er nur als Antwort, dass er längst noch nicht so weit sei. Er fürchtete, dass alles an ihm vorbei zog und er nichts mehr von seinem Traum erleben würde. Mit seiner Verlobten redete er schon seit Jahren nicht mehr über sein persönliches Leben. Obwohl sie mit ihren Gedanken bei der Hochzeit in einem Jahr war und an einem Plan für eine Familie arbeitete, hatte er beinahe längst vergessen, was sie mal verband. Sie haben sich entfremdet und schienen es zu verdrängen. Alexander wusste würde die Hochzeit stattfinden und das erste Kind anstehen, würde er sich von seinem Traum verabschieden müssen. Genau diese Tatsache machte dem jungen Mann mehr als nur Angst. Er wollte seinen Wunsch noch nicht aufgeben. Den einzigen Lichtblick, den er hatte, war sein kleiner Blog, den er heimlich betrieb. Eines Tages änderte sich was, denn er lernte sie kennen. Niemals hätte er gedacht, noch mal sowas Interessantes zu erleben. Sie verstanden sich auf Anhieb und Alexander wollte immer mehr mit ihr schreiben. Allerdings stand er zwischen zwei Stühlen und sich so einfach mit ihr Treffen ging nicht. Dabei schien er wirklich Gefühle entwickelt zu haben.



sonstiges
Damit wären wir auch bei den restlichen Informationen angekommen. Freut mich, dass du es bis hierhin durchgehalten hast. Ella und Alexander wissen voneinander, dass sie in Aberdeen wohnen und was sie in beruflicher Hinsicht machen – da hört es schon auf. Ella würde gern mehr erfahren und versucht es immer wieder, allerdings blockt Alex da ein wenig. Ich denke, es wird klar, wieso er damit nicht so offen umgeht. Damit es einfach klar gesagt wurde; ja es soll auf ein Pairing hinaus laufen. Allerdings wird es nicht von Anfang an so sein. Ich würde es gerne ausspielen und wir können selbst besprechen, wo wir genau anfangen. Die Beschreibung dient lediglich mehr oder weniger als Orientierung. Wie alles also verlaufen wird, steht noch in den Sternen. Ich wünsche mir an der Stelle einfach jemanden, der ebenfalls Lust am Planen hat und begeistert an der Sache ist. Falls du dich für den lieben Alexander interessierst, würde ich mich freuen. :) Der Name ist absolut keine Pflicht hierbei, allerdings würde ich mit Sam Calflin als Avatar wünschen. Selbst wenn ich mich unglaublich in ihn verguckt habe, lasse ich mit mir reden. Also keine Angst! Mir ist es nicht wichtig, wie viel du schreibst oder Ähnliches, sondern einfach das wir Spaß an der Sache haben :) Wenn du mal länger brauchst zum Posten ist das voll in Ordnung. Ich lass jedem die Zeit, die er brauch, solange man mir ebenfalls genügend Zeit gibt. Da ich es schön finde auch außerhalb des Plays Kontakt mit dem Gegenpart zu haben, würde ich mich freuen, wenn wir in Skype oder Discord scheiben könnten. Es ist immer schön über das Play oder einfach mal so zu reden. Ach, über mich – nun da gibt es nicht viel. Da ich zum festen Bestandteil mittlerweile des Forums geworden bin und dies nicht mein einziger Charakter ist, werde ich dementsprechend auch nicht verschwinden. :) Ella existiert noch nicht, da ich sie erst zusammen mit Alex einbauen wollte – vielleicht wichtig zu wissen. Aber falls du Bestimmtes wissen willst, frag ruhig – ich werde dir schon antworten. Jedenfalls freue ich mich auf dich!





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Going back to the corner where I first saw you
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ex back geglückt
» Ex-Back beendet...und wie es da weiter geht...
» The Hunger Games - We are back
» [09.05.2015] 1. THE EAST STRIKES BACK - Liveticker
» Mission: Birdys Empire Strikes Back Kampagne (Mission 1-3)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
sleep talking :: Rund um den Charakter :: Gesuche :: Wanted :: Geplante Storys-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: